Fettabsaugung Oberschenkel

Fettabsaugung

Fettabsaugung

Die Fettabsaugung, auch Liposuktion oder Liposuction genannt, ist die am häufigsten durchgeführte Schönheitsoperation weltweit. Ziel dieser Behandlung ist es, hartnäckige Fettpolster dauerhaft zu entfernen, die sich selbst durch Sport und Diäten nicht weiter reduzieren lassen.

Durch das großflächige Angebot von Schönheitskliniken und die inzwischen relativ niedrigen Kosten, ist eine Fettabsaugung nicht mehr nur den Reichen und Schönen vorbehalten. Inzwischen ist die Liposuktion bei Frauen und auch Männern jeder Gesellschaftsschicht beliebt. Die Problemzonen bei den Männern liegen vor allem an der Brust (Gynäkomastie), am Bauch und an den Hüften. Und Frauen haben in erster Linie mit ihren Fettpolstern an den Oberschenkeln, den Hüften und am Bauch zu kämpfen.

Allerdings ist eine Liposuction keine geeignete Maßnahme, um Körpergewicht zu reduzieren. Wer stark übergewichtig ist, also an Adipositas leidet, muss sein Gewicht vor einer Fettabsaugung erst reduzieren. Anschließend können hartnäckige Fettpolster abgesaugt und die überschüssigen, leeren Hautlappen gestrafft werden.

Fett absaugen am gesamten Körper

Durch eine Fettabsaugung kann insgesamt eine schönere Körpersilhouette geformt werden, die automatisch zu einem attraktiveren Gesamterscheinungsbild führt.

Am beliebtesten sind für eine Fettabsaugung die Bereiche an den Hüften und Oberschenkeln. Aber auch an der Brust oder am Kinn werden oft Liposuktionen durchgeführt.

Verfügt der Patient bereits über eine straffe Haut, kann in der Regel ein gutes Ergebnis erzielt werden. Ist die Haut jedoch stark erschlafft, sind meist noch weitere Eingriffe, wie eine Oberschenkel- oder Bauchstraffung notwendig.

Methoden der Fettabsaugung

Für die Fettabsaugung gibt es unterschiedliche Methoden, abhängig vom Arzt, Körperbereich und Körperbeschaffenheit, sowie den möglichen Ergebnissen. Jedoch wird bei allen Methoden das Körperfett durch feine Kanülen abgesaugt, die über kleine Hautschnitte eingeführt werden.

Bei den meisten Methoden der Liposuktion wird mit einer Tumeszenz-Lösung gearbeitet. Das ist eine isotonische Kochsalzlösung, die mit Adrenalin und einem lokalen Narkosemittel versetzt ist. Die Lösung wird vor der eigentlichen Fettabsaugung unter die Haut gespritzt und lockert das Fettgewebe um die Muskeln und Knochen. Dadurch wird die anschließende Fettabsaugung erleichtert und es können Verletzungen von Gewebe und Gefäßen weitestgehend vermieden werden.

Weitere Informationen zum Thema Fettabsaugung finden sie hier auf den folgenden Seiten.